Vorstelung Jaochen

Hier könnt Ihr Euch der Community gern vorstellen ;)
Antworten
dr.mabuse Germany
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 22.09.2022 20:15
BK-Kentnis: Mekanik-Baukästen

Vorstelung Jaochen

#1917

Beitrag von dr.mabuse »

Ich bekam mit 6 Jahren zu Weihnachten von meinem Vater, einem Ingenieur, einen Mekanik-Baukasten und habe ihn häufig benützt, bekam dann jedes Jahr zu Weihnachten einen Erweiterungskasten. Habe, bis ich so 16 war, noch Bagger und Kräne gebaut. Dann kam die Elektronik.
Später dann an meinen Autos gebastelt, wobei mir das Know-How nützlich war. Einige Mekanik-Teile fanden sich dann auch am Vergaser wieder...
Jetzt mit meiner Berentung habe ich wieder Zeit, alte Spielereien aufzunehmen.
Ich habe auch den großen Elektromotor, weiß aber nicht, ob der noch läuft, der war früher schon sehr laut.
Ich wollte mal schauen, ob Märklin-Teile mit dazu passen, Lochabstand und Lochdurchmesser stimmen jedenfalls überein. Siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Metallbaukasten
Und ich hatte mal die Idee, die Achsen auf 6mm umzustellen und die Naben entsprechend aufzubohren. Aber das war mir dann zu viel Arbeit.
Habe gerade festgestellt, dass im Internet bei https://metallus.de auch passende Einzelteile angeboten werden.
Eine weitere Idee wäre, mal eine heusinger-Dampfmaschinensteuerung wie an einer Dampflok nachzubauen.
Bin für Vorschläge dankbar
Jochen aus Nördlingen
Benutzeravatar
Norbert Germany
Profi
Beiträge: 301
Registriert: 01.02.2021 14:12
Wohnort: Nähe Bodensee
BK-Kentnis: 1/2" Systeme, FAC, Eigenbaukomponenten
Kontaktdaten:

Re: Vorstelung Jaochen

#1918

Beitrag von Norbert »

.
Hallo Jochen,

herzlich willkommen im Forum.

Dein Werdegang in Sachen MBK ist ähnlich dem vieler Teilnehmer hier.

Was Deinen Mekanik-Motor betrifft, so muß ich Dich enttäuschen: Märklin und Mekanik sind maximal für drei Lochlängen kompatibel, denn Märklin hat 12,7 mm (1/2"), Mekanik hat 13 mm Lochabstand.

Die Angaben der Wikipedia-Liste sind teilweise falsch. Unter anderem taucht auch hier das ominöse Maß 12,73 mm auf, daß auch an anderer Stelle genannt wird, aber wahrscheinlich aus einer Fehlmessung resultiert.

Zur Walschaerts- oder Heusinger-Steuerung: 2007, auf dem Schrauber-Jahrestreffen in Eisenach, hat der leider nicht mehr unter den Lebenden weilende Peter Hartmann ein aus Märklin und Meccano Teilen gebautes Prinzipmodell vorgestellt:
.
20071102 Peter Hartmann, Prinzip der Heusinger-Steuerung #5190.jpg
.
Gruß
Norbert
.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
wdh Germany
Experte
Beiträge: 106
Registriert: 02.02.2022 23:25
BK-Kentnis: Bauen großer, funktionsfähiger Modelle mit Metallbaukästen Märklin und Walthers seit den 1950er Jahren - mit langen Pausen
Bevorzugte Vorbilder: Bagger, Kräne, Brücken, Lokomotiven
Restaurieren und Vervollständigen alter Baukästen
Weitere Hobbys: Entwurf, Eigenbau und Betrieb von Dampflokomotiven für 5 Zoll Spur (z.B. DB BR 44). Ein bisschen Modellbahn H0
Inzwischen Rentner nach langer Berufstätigkeit als Ingenieur der Elektrotechnik

Re: Vorstelung Jaochen

#1927

Beitrag von wdh »

Hallo Norbert,

ein wirklich sehr schönes Demonstrationsmodell 8-) !

Jochen,
vor ein paar Jahren habe ich ein vorbildnahes Modell einer fiktiven BR 20 der DB im Maßstab 1 zu 12 gebaut. Zwar immer noch nicht ganz fertiggestellt :oops: , aber vielleicht können Dir die Fotos der angebauten Heusinger-Steuerung ein wenig weiterhelfen?
Die Idee war, vorbildnah incl. der Kreuzköpfe, voll beweglich und versstellbar und dabei möglichst zierlich :idea: zu bauen.
Das ebenfalls voll bewegliche Innentriebwerk ist auf den Fotos schwach zu erkennen
Auch eine US-Baker-Steuerung hatte ich mal gebaut, die sich ebenfalls bei noch erträglicher Baubreite anbauen ließe.
Viel Erfolg beim Konstruieren und Bauen wünscht Dir

Wulf-Dieter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Georg Germany
Profi
Beiträge: 491
Registriert: 31.01.2021 21:29
Wohnort: Großraum Stuttgart
BK-Kentnis: Märklin, Meccano, Herausgeber des Magazins "Schrauber und Sammler"

Re: Vorstelung Jaochen

#1929

Beitrag von Georg »

Hallo Jochen,

herzlich willkommen.
Wenn man in Nördlingen wohnt, muss man natürlich einen Hang zu Dampfloks haben. Ich bin mal extra wegen den Dampfloks nach Nördlingen gefahren, als die S3/6 unter Dampf stand. Tolle Lok, die ich immer schon bauen möchte, aber wegen der fehlenden passenden Räder (man braucht 4 verschiedene Größen, die im Verhältnis zueinander passen) habe ich noch nicht angefangen, bzw. sehe es als unmöglich an, solange ich Räder nur von Märklin oder Meccano nehme.

Aber Dampflokomotiven habe ich auch! :))) :)))
Aus oben genannten Gründen sind's nur Loks mit einer Radgröße.

Vor etwa 15 Jahren schraubte ich einen württembergischen Schmalspurzug mit einer Dampflok der Baureihe Tssd bzw. 99633.
Diese Dampflok hat eine Heusinger-Steuerung, die vom Führerstand aus zu bedienen ist:
.
Tssd.JPG
.

Später baute ich einen Kittel-Dampftreibwagen in 4 verschiedenen Maßstäben. Im größten Maßstab ist eine Heusinger-Steuerung angedeutet, die auch zu verstellen war. Das ist etwa der kleinste Maßstab, in dem man so etwas noch bauen kann. Bei kleineren Maßstäben muss man dann vereinfachen bzw. weglassen.
.
Kittel in 4 Größen.JPG
.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
Georg

Ich schraube, also bin ich.
Benutzeravatar
märklin_fan Germany
Experte
Beiträge: 182
Registriert: 01.02.2021 15:13
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis
Kontaktdaten:

Re: Vorstelung Jaochen

#1935

Beitrag von märklin_fan »

Hallo Georg,
die Modelle gefallen mir gut, besonders das Minminimodell.
Viele Grüße von
Erwin W.
wdh Germany
Experte
Beiträge: 106
Registriert: 02.02.2022 23:25
BK-Kentnis: Bauen großer, funktionsfähiger Modelle mit Metallbaukästen Märklin und Walthers seit den 1950er Jahren - mit langen Pausen
Bevorzugte Vorbilder: Bagger, Kräne, Brücken, Lokomotiven
Restaurieren und Vervollständigen alter Baukästen
Weitere Hobbys: Entwurf, Eigenbau und Betrieb von Dampflokomotiven für 5 Zoll Spur (z.B. DB BR 44). Ein bisschen Modellbahn H0
Inzwischen Rentner nach langer Berufstätigkeit als Ingenieur der Elektrotechnik

Re: Vorstelung Jaochen

#2136

Beitrag von wdh »

Hallo Georg,
wirklich sehr authentische Modelle! Der große Kittel gefällt mir persönlich am besten :)*
Beim Besuch des Museums Mulhouse (F) habe ich gerade beschlossen, ein Demo-Modell des BBC-Buchli-Antriebs für Elloks zu bauen.
Gruß
Wulf-Dieter
Benutzeravatar
Georg Germany
Profi
Beiträge: 491
Registriert: 31.01.2021 21:29
Wohnort: Großraum Stuttgart
BK-Kentnis: Märklin, Meccano, Herausgeber des Magazins "Schrauber und Sammler"

Re: Vorstelung Jaochen

#2142

Beitrag von Georg »

Hallo Wulf-Dieter,
ich möchte Dich ungern enttäuschen, aber auch vom Buchli-Antrieb gibt es Meccano/Märklin-Modelle. Aus der Schweiz und Frankreich.
Da ich derzeit nicht Zuhause bin und habe ich keinen Zugriff auf mein Bildarchiv.
Da musst Du etwas warten.
Aber wenn man das Modell gesehen hat, hat man das System begriffen.
Grüße
Georg

Ich schraube, also bin ich.
Benutzeravatar
Norbert Germany
Profi
Beiträge: 301
Registriert: 01.02.2021 14:12
Wohnort: Nähe Bodensee
BK-Kentnis: 1/2" Systeme, FAC, Eigenbaukomponenten
Kontaktdaten:

Re: Vorstelung Jochen

#2143

Beitrag von Norbert »

.
Hallo Georg und Wulf-Dieter,

das 7. Bild dieses Beitrags zeigt ein von Peter Hartmann gebautes MBK-Modell des Buchli-Antriebs:
viewtopic.php?f=8&t=390

Gruß
Norbert
.
Benutzeravatar
Georg Germany
Profi
Beiträge: 491
Registriert: 31.01.2021 21:29
Wohnort: Großraum Stuttgart
BK-Kentnis: Märklin, Meccano, Herausgeber des Magazins "Schrauber und Sammler"

Re: Vorstelung Jaochen

#2166

Beitrag von Georg »

Hallo Wulf-Dieter,

ich habe wieder Zugriff auf mein Bildarchiv.
Ich hatte mich etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt mit der Aussage einer Buchli-E-Lok aus Frankreich.
Den funktionierenden Buchli-Antrieb von Peter Hartmann kennst Du ja inzwischen.
Das Modell aus Frankreich ist zwar eine französische E-Lok mit Buchli-Antrieb, aber beim genauen Betrachten vermute ich, dass er nicht funktioniert.

Das Modell habe ich bei der CAM-Ausstellung 2017 in Garges bei Paris fotografiert:
Buchli.jpg
Da bin ich morgens um 7 mit dem TGV von Stuttgart nach Paris gefahren, noch 20' Vorortzug und war dort. Und abends um 11 war ich wieder zuhause.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
Georg

Ich schraube, also bin ich.
wdh Germany
Experte
Beiträge: 106
Registriert: 02.02.2022 23:25
BK-Kentnis: Bauen großer, funktionsfähiger Modelle mit Metallbaukästen Märklin und Walthers seit den 1950er Jahren - mit langen Pausen
Bevorzugte Vorbilder: Bagger, Kräne, Brücken, Lokomotiven
Restaurieren und Vervollständigen alter Baukästen
Weitere Hobbys: Entwurf, Eigenbau und Betrieb von Dampflokomotiven für 5 Zoll Spur (z.B. DB BR 44). Ein bisschen Modellbahn H0
Inzwischen Rentner nach langer Berufstätigkeit als Ingenieur der Elektrotechnik

Re: Vorstelung Jaochen

#2173

Beitrag von wdh »

Hallo Georg,
immerhin aber doch ein schön gebautes Modell vermutlich der Lok, die ich kürzlich im Museum Mulhouse bewundert habe!
Im Außengelände stand übrigens auch ein interessanter historischer Kran mit Kurbelantrieb(!).
Beste Grüße von
Wulf-Dieter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten