Bauanleitung Biegemaschine

Hier könnt ihr konstruktiv mithelfen das Forum zu verfeinern
Antworten
Volker Germany
Anfänger
Beiträge: 41
Registriert: 01.02.2024 18:19
Baukasten-Kenntnis: als Kind mit Märklin-Baukasten gespielt, jetzt an eine große Sammlung gekommen.

Bauanleitung Biegemaschine

#4653

Beitrag von Volker »

Guten Tag, hallo Georg,
ich habe mir gerade einen älteren Film auf Youtube von Dir, Georg, angesehen, indem Du eine Biegemaschine vorstellst.
Gibt es eine Bauanleitung dafür + wenn ja, wo. Und gibt es evtl. auch andere Biegemaschinen, da die von Dir vorgestellte scheinbar sehr langsam arbeitet. Oder kann man die Arbeitsgeschwindigkeit der Maschine durch Einbau von dickeren Rollen erhöhen?
Danke + schönen Restfeiertag
Volker
Benutzeravatar
Georg Germany
Profi
Beiträge: 1024
Registriert: 31.01.2021 21:29
Wohnort: Großraum Stuttgart
Baukasten-Kenntnis: Märklin, Meccano, Herausgeber des Magazins "Schrauber und Sammler"
Kontaktdaten:

Re: Bauanleitung Biegemaschine

#4654

Beitrag von Georg »

Hallo Volker,

schau hier:
viewtopic.php?f=48&t=94&p=2176&hilit=3+rollen#p2176

Es gibt nicht "die einzige richtige Biegemaschine". Wenn man sie aus Märklin/Meccano-Teilen bauen möchte, sind die Walzen das entscheidende Bauteil. Die kann man sich in GB kaufen, selbst drehen oder durch einen Dreher machen lassen.
Falls es nur Lochbänder sein sollen, die man biegen möchte, reichen auch drei Kupplungen 11718. Dabei ist jedoch darauf zu achten, dass die Stiftschrauben (Madenschrauben) sehr kurz sind und im Kupplungskörper verschwinden. Ansonsten gäbe es Kratzer oder Klemmer.
Ich habe auch schon von Leuten gehört, die sich eine Nudelmaschine, um zuhause Nudeln mit Handbetrieb zu machen, umbauten.
In diesem Fall: ATWF, wie es in England heißt. (Ask the wife first.)
Grüße
Georg

Ich schraube, also bin ich.
Benutzeravatar
Thilo Germany
Anfänger
Beiträge: 26
Registriert: 01.02.2021 20:08

Re: Bauanleitung Biegemaschine

#4656

Beitrag von Thilo »

Moin Georg,
moin Forianer — wünsche schöne Ostern gehabt zu haben, ist ja fast durch.

Sind diese Walzen in UK denn lieferbar ?
Ich bin im Bereich Meccano nicht so firm, bisher hab ich die noch nicht gefunden.
Klar, man braucht den richtigen Suchbegriff/die richtige Nummer… da bin ich noch nicht weiter gekommen.

Wenn Du uns nochmal an Deinem Wissen teilhaben lässt, gerne.

Danke und Gruß aus dem heute nassen Norden
Thilo
URS Switzerland
Schrauber
Beiträge: 63
Registriert: 01.02.2021 16:19
Baukasten-Kenntnis: Ich sammle, schraube aber auch am liebsten mit seltenen Baukasten.
Oft benutze ich Anleitung von einem anderen System.
Gebe auch Auskünfte über Unbekannte Baukasten.

Re: Bauanleitung Biegemaschine

#4657

Beitrag von URS »

Tag Volker
da ein paar Anleitungen für Biegemaschinen
gruss
urs
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Georg Germany
Profi
Beiträge: 1024
Registriert: 31.01.2021 21:29
Wohnort: Großraum Stuttgart
Baukasten-Kenntnis: Märklin, Meccano, Herausgeber des Magazins "Schrauber und Sammler"
Kontaktdaten:

Re: Bauanleitung Biegemaschine

#4658

Beitrag von Georg »

Thilo hat geschrieben: 01.04.2024 14:57 Sind diese Walzen in UK denn lieferbar ?
Ich bin im Bereich Meccano nicht so firm, bisher hab ich die noch nicht gefunden.
Klar, man braucht den richtigen Suchbegriff/die richtige Nummer… da bin ich noch nicht weiter gekommen.

Hallo Thilo,

zum Glück gibt's dort mehrere Händler und einer davon hat tatsächlich solche
3.0" & 6.0" Bending Rollers - Set of 3
im Angebot.
Bei John Thorpe ( http://www.meccanohobby.co.uk/ ) auf der etwas vollen Seite in der 6. Zeile von oben, ganz links habe ich die Dinger gefunden.
Ich habe bei John Thorpe schon eingekauft, jedoch nur auf Ausstellungen. Aber er verkauft auch online.
Ich sage nicht, dass er bei den Rollen keine Apothekenpreise aufruft.

Ich weiß auch nicht, ob seine Wellen Märklin (4,0mm) oder Meccano (4,05mm) - Durchmesser haben. Das heißt, dass man im ungünstigen Fall als Märklin-Ritzel-Besitzer entweder die Wellen "bissle" abschleifen muss oder sich einfach noch ein paar 19er Ritzel von Meccano mitbestellt.

Wenn Du jemanden mit einer Drehbank kennst und die Maße von Norbert (in meinem verlinkten Thread) nimmst, kannst Du die Rollen evtl. günstiger und vor allem ohne Zoll und astronomisches Porto bekommen.
Grüße
Georg

Ich schraube, also bin ich.
Volker Germany
Anfänger
Beiträge: 41
Registriert: 01.02.2024 18:19
Baukasten-Kenntnis: als Kind mit Märklin-Baukasten gespielt, jetzt an eine große Sammlung gekommen.

Re: Bauanleitung Biegemaschine

#4659

Beitrag von Volker »

Urs, danke für die Zeichnungen.
Grüße
Volker
Volker Germany
Anfänger
Beiträge: 41
Registriert: 01.02.2024 18:19
Baukasten-Kenntnis: als Kind mit Märklin-Baukasten gespielt, jetzt an eine große Sammlung gekommen.

Re: Bauanleitung Biegemaschine

#4661

Beitrag von Volker »

Danke, Georg.
sobald ich mit dem Bagger 10900 fertig bin, werde ich mich mit Biegemaschinen beschäftigen.
Wobei der Bagger mich fodert.
Es gibt einige Dinge zu ändern bzw. zu ergänzen: Kettenspanner + Kettenschloß.
Dann habe ich die Schiebetür in`s Verhältnis zum Hauptausleger gesetzt + bin der Meinung, dieser ist zu kurz + zu instabil.
Die Änderung hat mich 6 Stunden gekostet, wobei der Ausleger nun besser zum Maschinenhaus passt + verwindungssteif ist.
Wenn ich fertig bin, werde ich Fotos liefern.
Schönen Abend
Volker
Benutzeravatar
Thilo Germany
Anfänger
Beiträge: 26
Registriert: 01.02.2021 20:08

Re: Bauanleitung Biegemaschine

#4662

Beitrag von Thilo »

Hallo Georg,
danke !
Ich halte das im Auge. Vielleicht könnte man ggfs. über eine Art Sammelbestellung nachdenken.

Wir bleiben in Kontakt.
Grüßle

Thilo
Antworten